· 

#DIYUpcyclingChallenge: 8 Blogger, 8 nachhaltige Ideen

 // Dieser Beitrag enthält Werbung (aufgrund von Markenerkennung) und Accountverlinkungen//

 

Hey Du!

Auch ich bin ein Teil der #DIYUpcyclingChallenge: 8 Blogger, 8 nachhaltige Ideen und freue mich sehr darüber, dabei sein zu dürfen. Im Rahmen der Challenge, hast du vielleicht schon den Ein oder Anderen Beitrag gelesen, wenn nicht solltet du das unbedingt nachholen, denn es sind wirklich viele schöne kreative Dinge dabei entstanden. Am Ende des Beitrages verlinke ich dir die Blogartikel der anderen Blogger zum stöbern.

 

Das Motto der Challenge ist Upcycling und die einzige Regel, es dürfen lediglich Materialien verwendet werden, die bereits im Haushalt zur Verfügung stehen. Was mir persönlich nicht schwer gefallen ist, denn ich bin ein kleiner Bastelutensilien-Messi und habe so unglaublich viel Bastelkram zu Hause.

 

 

         

Ich habe mich für das Thema „Blechdose“ entschieden.

Fast jeder hat sie eigentlich zu Hause und sie ist so vielseitig einsetzbar.

Aus einer einfachen Dose kann man viele schöne und praktische Dinge basteln. Bei mir steht immer die tatsächliche Verwend- und Nutzbarkeit im Vordergrund. Es macht einfach keinen Sinn, wenn es ein paar Tage später doch im Müll landet.           


Für die Umsetzung meiner Idee benötigst du:

  • eine Blechdose
  • Doppelseitiges Klebeband
  • eine Heißklebepistole
  • Cutter oder Schere
  • Lineal oder Geodreieck
  • Verpackungsfolie (oder etwas anderes weiches in dem später die Pinns gut halten)
  • Baumwollkordel
  • etwas zum dekorieren, in meinem Fall sind es diese kleinen Pompons

    So, legen wir los.

  

Im ersten Schritt, die Dose ausmessen und die Verpackungsfolie zurecht schneiden. Sie sollte 1-2mm über den Rand hinaus gehen, damit der Abschluss am Ende schöner wird.

Nun die Dose partiell mit Doppelseitigem Klebeband versehen. Hierbei auch wieder ganz wichtig, schön eng, bis an den Rand kleben :). Hast du das erledigt kann auch schon die Verpackungsfolie befestigt werden. Diese wurde im vorherigen Schritt bereits zurechtgeschnitten und wird nun der länge nach um die Dose gewickelt und angedrückt, damit sie gut am Klebeband hält.

Schritt 2, die Kordel.

 

Um die Kordel zu befestigen, mittig der Dose erneut einen streifen Klebeband anbringen.

Das gleiche machst du am Rand der Dose, auf der Ober - und Unterseite.

 

Dann heißt es wickeln... Die Baumwollkorden schön eng um die Dose wickeln und auf der Höhe des Klebebandes fest drücken, damit sie nicht mehr verrutschen kann.

Hier ist es übrigens nicht zwingend notwendig Baumwollkordel zu verwenden. Du kannst die Dose natürlich auch mit Stoff oder Kork beziehen, sieht bestimmt auch sehr schön aus und ist ebenfalls funktionell.


Den oberen Rand habe ich im Anschluss mit Heißkleber aufgefüllt und die Kordel

darüber gelegt (geklebt) um es, 1. optisch zu verschönern und

2. verschwindet so der scharfe Rand der Dose.




Die Randdeko.

 

Ich habe mich für die Pompons entschieden, aber du kannst nehmen was du möchtest,

Hauptsache der Rand wird ein wenig verdeckt. Da ist deiner Fantasie keine Grenze gesetzt.

Tobe dich aus, experimentiere, alles kann schön aussehen.

Befestigttigt habe ich die Pompons natürlich wieder mit Heißkleber, dass hält einfach am Besten.

Fertig ist die Stifthalter-Dose mit Pinnwand Funktion für die kleinen aber wichtigen "to do´s" des Alltags. Ich hoffe dir bringt es Spaß beim Nachbasteln und wenn du möchtest, zeig uns dein Ergebnis doch gerne bei Instagram unter dem #DIYUpcyclingChallenge. Ich freue mich auf deine Bilder oder auch gerne aufe Deinen Kommentar.

 

Liebe Grüße

Nadine

 

 

 


Das war mein Beitrag zur #DIYUpcyclingChallenge, nächste Woche ist Osterpause und dann ist  Lina von Linas Magical World an der Reihe.

Ihr dürft gespannt sein!

 

Schaut auch bei den anderen Mädels vorbei!

Ein extra großes Dankeschön geht auch an Saskia von farbenmaedchen_diy.

Sie hat hat das tolle Lettering für die Challenge erstellt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Astrid (Dienstag, 21 Mai 2019 16:39)

    Ganz tolle Idee mit der Dose, so schön wie sie verziert ist vermutet man sie gar nicht mehr "dahinter" :-)